Tageslicht / Dienstag, 19.04.2016

Pudel Club: Es darf wieder gebaut werden

 
 

Das Amtsgericht Altona hebt eine Einstweilige Verfügung von Mit-Eigentümer Wolf Richter auf. Folgt jetzt der schnelle Wiederaufbau?

Mit Sekt feierten die rund 30 Aktivisten und Unterstützer des Golden Pudel Clubs um Rocko Schamoni am Nachmittag das Urteil: Das Amtsgericht Altona hat am Dienstag eine Einstweilige Verfügung, wonach alle Baumaßnahmen, Abriss- oder Renovierungsarbeiten an der Brandruine zu unterlassen sind, aufgehoben. Damit darf am St. Pauli Fischmarkt 27 vorerst wieder gebaut werden.

Wie berichtet, war das Dach des Gebäudes Mitte Februar abgebrannt. Die Gruppe um Schamoni, die den Music-Club im Untergeschoss betreibt, wollte das kaputte Dach möglichst schnell abdichten lassen und den Betrieb wieder aufnehmen. Ursprünglich sollte der Abriss des verbrannten Dachstuhls bereits Ende Februar erfolgen. Anschließend sollte das Gebäude mit einem vorläufigen Flachdach verschlossen werden, um es vor weiterer Feuchtigkeit zu schützen.

Mit-Eigentümer Wolf Richter wollte seine Zustimmung zu den geplanten Sanierungsarbeiten indes nicht geben und erwirkte vor dem Amtsgericht Altona Anfang April gegen jede Veränderung eine Unterlassungsverfügung, die nun aufgehoben wurde. „Für uns ist es ein guter Schritt in die richtige Richtung“, heißt es aus dem Pudel-Kollektiv. Wann jedoch mit dem Abriss des Dachstuhls begonnen werden kann, ist unklar. „Ein solches Vorhaben ist nicht ganz einfach.“

Nähere Details sollen auf einer Pressekonferenz am Donnerstag bekanntgegeben werden. Wie es heißt, müssten sich die beiden Eigentümer Wolf Richter und Rocko Schamoni im nächsten Schritt erst einmal über eine Baufirma einig werden.

(Foto: Daniel Schaefer – Archiv)

 

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Aktion soll zeigen: Pudel und Park Fiction gehören eng zusammen. Künstler unterstützen Forderungen nach Erhalt dieser Einheit am Hafen. ... weiterlesen

Autor Robert Brack schreibt nicht nur am Pinnasberg, sein neuer Krimi handelt auch von der unmittelbaren Umgebung – allerdings im Jahr 1920.  ... weiterlesen

Update: Beim ersten Einsatz der neu gegründeten Einheit zur Bekämpfung der Dealerszene wurden vier Männer vorläufig festgenommen. ... weiterlesen

Wordpress | Impressum | Datenschutz